Wetterloch genutzt

Am 5. Juni konnte zwischen der extrem labilen Luft mit Gewittern und Unwettern in fast ganz Deutschland das kurze Wetterloch für eine schöne Gasballonfahrt von Nienberge bis über den Rhein hinweg zur holländischen Grenze westlich von Kleve ausgenutzt werden. Weitere Gasballonfahrer aus Ibbenbüren und ein paar Heißluftballone waren ebenfalls im Funk zu hören bzw. zu sehen (vor der aufgehenden Sonne über dem Teuto).

Glück ab und Dank an Tobias für die tollen Fotos und netten Mitfahrer sowie unserem Verfolger Jörg!

Andreas Zumrode

Einige Eindrücke dieser tollen Fahrt.

Keine Kommentare

Erstelle einen Kommentar