Nachruf

Auch traurige Nachrichten gehören zum Vereinsleben.

In Gedenken an unsere verstorbenen Vereinsmitglieder, die zu Ihrer letzten Fahrt aufgebrochen sind.

Pitt Borgert

† 16. November 2016

Dieter Deusch

† 2015

Unser langjähriges Mitglied Dieter Deusch verließ uns dieses Jahr und brach zur letzten Fahrt auf.

Dieter war lange Jahre im Vorstand des FSV-Münster tätig und hat den Ballon der Firma Eimermacher aus Nordwalde gefahren.

Franz-Josef Schellhove

 

† 21. Dezember 2015

 

Ende 2015 starb unser Vereinsmitglied Franz-Josef Schellhove.

 

Über Jahrzehnte hat er unseren Verein geprägt, gefördert und war lange Jahre im Vorstand tätig.

 

Mit Ihm verlieren wir einen guten Freund und Wegbegleiter.

 

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, Verwandten und Freunden.

 

Die Mitglieder und der Vorstand des Freiballonsport-Verein Münster & Münsterland e.V.

Arno Sieger

 

† 27. Januar 2015

 

Am Dienstag, den 27.01.2015 verstarb unser ehemaliges Vereinsmitglied Arno Sieger. Arno war ein großartiger Ballonfahrer und Mitbegründer der Montgolfiade.

 

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Bärbel und der Familie.

 

Die Mitglieder und der Vorstand des Freiballonsport-Verein Münster & Münsterland e.V.

Ehrenpräsident Jörg Waterkamp

 

† 24. Juni 2013

 

Am Montag, den 24.06.2013 verstarb unser Ehrenpräsident Jörg Waterkamp. Jörg war über viele Jahre hinweg an der Spitze unseres Vereins. Er hat den Verein und uns alle mit seiner ruhigen und sympathischen Art geprägt. Ihm ist es auch mit zu verdanken, dass die Montgolfiade von Borghorst-Füchten über Gronau wieder in ihre Heimat Münster angekommen ist.

 

Über lange Zeit war er selber aktiver Heißluftballonpilot, der an nationalen als auch internationalen Veranstaltungen teilgenommen hat.

 

Jörg hat sich viel im Ballonsport eingebracht, auch über die Grenzen des Vereins hinaus. Unter anderem hat er sich mit seinem Fachwissen um Versicherungen für Ballone Deutschland weit mit seiner eigenen Versicherungsagentur gekümmert.

 

Wir werden Jörg sehr vermissen und behalten ihn in Erinnerung wie er war – einfach ein sympathischer Mensch!

 

Unsere Anteilnahme gilt seinen beiden Töchtern, seiner Schwiegermutter und der Familie.

 

Die Mitglieder und der Vorstand des Freiballonsport-Verein Münster & Münsterland e.V.

Klaus Oberste-Wilms

 

† 13. Oktober 2009

 

Tief betroffen haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds Klaus Oberste-Wilms Kenntnis nehmen müssen. Er verstarb am 13.10.2009 plötzlich und unerwartet.

 

Über viele Jahre war er Vereinsmitglied des Freiballonsport-Vereins Münster- und Münsterland e.V. Aufgrund seiner großen Verdienste für den Ballonsport und hier im Besonderen für die Montgolfiade wurde Klaus Oberste-Wilms am 27.08.1995 zum Ehrenmitglied des FSV Münster und Münsterland e.V. ernannt.

 

Wir werden ihn stets in sehr dankbarer Erinnerung behalten.

 

Unsere Anteilnahme gilt seiner gesamten Familie.

 

Der Vorstand des FSV Münster

Präsident Alfons Völker

Ehrenpräsidentin Frau Helma Sjuts

 

† 04. September 2008

 

Für alle Vereinsmitglieder kam ihr Tod völlig überraschend. Noch am Sonntag zuvor war sie auf der Montgolfiade Münster zugegen und schaute mit Begeisterung Ihren Ballonfreunden bei diesem Event zu. Sie verstarb im Alter von 89 Jahren am Donnerstag, dem 4. September in Münster.

 

Helma Sjuts begann 1939 mit dem Segelflug. Doch nach der ersten Ballonfahrt 1969 schlug ihr Herz fortan mit den Ballonen. Als Gasballon-Pilotin erlangte sie weltweit den Ruf der besten Pilotin.
Bundespräsident Richard von Weizsäcker verlieh ihr das „Silberne Lorbeerblatt“ und das „Diplome Montgolfier“.

 

Bis 2000 startete sie als Pilotin, absolvierte mehr als 1400 Fahrten und legte über 100.000 km im Ballonkorb zurück.

 

Im Freiballonsport-Verein Münster – Münsterland war sie lange Jahre als Ausbildungsleiterin tätig.

 

Die Königin der Lüfte fuhr noch bis ins hohe Alter bei ihren Freunden mit und veröffentlichte ihre Balloner-Geschichte 2003 in ihrem Buch „Ein Leben im Ballon“.

helma-sjuts

Gründungsmitglied Ferdinand Eimermacher

 

† 13. März 1961

 

Unser langjähriges Vereins- und Gründungsmitglied wurde am 10.12.1881 in Straßburg geboren.
Er war maßgeblich an der Gründung des damaligen Luftschifffahrt-Vereins für Münster und das Münsterland e.V. im Jahre 1909, dem heutigen Freiballonsport Verein Münster und Münsterland e.V., beteiligt.

 

Bereits 1913 fährt Ferdinand Eimermacher mit dem Ballon mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 148 km/h. in nur 6 Stunden von Münster nach Königsberg.

 

Ihm war es z.B. gelungen, den Ballonsport in Münster nach dem 2.Weltkrieg wieder auf die Beine zu stellen und so konnte der erste Start nach den Kriegswirren am 8.4.1952 durchgeführt werden.
Ferdinand Eimermacher hat mit dem Einsatz seiner ganzen Person und seinem Wissen dem Freiballonsport gedient.

 

Am 13. März 1961 verstarb unser Ehrenmitglied im Kreise seiner Familie, Freunde und Ballonkameraden nahmen darauf Abschied für immer.

 

Der Vorstand des FSV-Münster und Münsterland.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.