Stille Reisen – Fotografische Blicke aus dem Gasballon

Ein Mitglied unseres Vereins lädt recht herzlich zu einer Ausstellung ein:

In seinen Bildern aus dem Ballonkorb zeigt Tobias Klostermann stets einen besondere Sichtweise.
Der Wechsel in die Vogelperspektive schafft durch den gewonnenen Überblick nicht
nur eine erhabene Klarheit – es entsteht auch eine Distanz des Betrachters zur Welt:
Er ist selbst nicht mehr Teil dessen, was er unter sich sieht, sondern er wird zum einem Beobachter
mit Adleraugen. Aus diesem Blickwinkel heraus versucht der Fotograf gerade nicht
das Offensichtliche darzustellen, sondern er sucht gezielt nach den besonderen Details, Strukturen,
Stimmungen und Momenten, die nur aus der Perspektive des Ballonfahrers gefunden
werden können.
Seit seiner ersten Gasballonfahrt ist Tobias Klostermann fasziniert vom „ältesten und leisesten
Luftfahrzeug der Welt“ – und steigt seitdem immer wieder in den Korb, um zu neuen
Luftreisen aufzubrechen. Nach dem Start in völliger Dunkelheit und dem Sonnenaufgang in
absoluter Stille führen die Fahrten über weite Teile des Münsterlandes und darüber hinaus –
manchmal sogar bis über die Wolken.  Tobias Klostermann, Jahrgang 1975, lebt in Münster
und arbeitet als freier Fotograf und Autor.

PDF der Einladung als Download:

–> Einladung_Ausstellung_Stille_Reisen <–

Keine Kommentare

Erstelle einen Kommentar