Ballonglühen auf der 51. Montgolfiade in Münster an den Aaseewiesen

Erst verschoben… Dann eine unbekannten Drohne im gesperrten Luftraum über den Aaseewiesen… Dann doch ein Abbruch des Glühens…

Die Piloten haben wirklich alles gegeben. Das Aufrüsten für das Abendliche Ballonglühen wurde im Zeitplan etwas nach hinten verschoben. Wir erhofften uns bessere Wetterbedingungen und ein doch noch mögliches Ballonglühen.

Doch kurz vor beginn tauchte eine unbekannte Drohne über den Aasewiesen auf. Dies erforderte ein warten aller Beteiligten und der vielen gekommenen Zuschauern an den Aaseewiesen. Nach merhmaligen Durchsagen und Aufforderungen die Drohne zu landen, war es endlich geschafft. Mit großem Applaus hatte sich die Drohne entfernt und das Aufrüsten der Ballone konnte gegen 21:15 starten.

Schon als die ersten der insgesamt 8 am Ballonglühen beteiligten Heißluftballone aufgesrüstet waren, war recht schnell zu erkennen, dass die aufgekommenen Windböen einfach zu stark für ein sicheres Ballonglühen sind. Aus Sicherheitsgründen musste das Glühen somit abgebrochen und die Ballone kontrollier abgerüstet werden.

Ein paar Bilder gab es dennoch:

Für die vielen gekommenen Zuschauer war die anreise dennoch nicht um sonst. Ein buntes Bühnenprogramm und anschließender Musik eines DJ´s auf der Bühne boten eine gute Stimmung bis tief in die Nacht…

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle beteiligten und Ebenfalls an alle Pilotinnen und Piloten für den großen Willen am vergangenen Abend!

Keine Kommentare

Erstelle einen Kommentar