Pressekonferenz zur Montgolfiade

Gestern Abend sind einige Pressevertreter für eine Pressekonferenz in Rheine-Eschendorf auf dem Flugplatz gewesen. Diese haben auch heute in der Zeitung bzw. im Radio einen Bericht über die Flugtage mit unserer Montgolfiade veröffentlicht.

Hier für alle nochmal der Offizielle Pressebericht zum lesen:

 

Die Montgolfiade kommt nach Rheine. Neu geplant: „Paraballooning“!

Die 46. Montgolfiade startet vom 26. bis 28. August vom Verkehrslandeplatz Rheine und bietet ein attraktives Programm.

Veranstalter ist der Freiballonsport-Verein Münster und Münsterland e.V. in Kooperation mit dem Luftsportverein Eschendorf e.V. „Wir ziehen mit der Montgolfiade wieder ins weite Münsterland und werden so unserem Vereinsnamen gerecht“, betont Ben Völker, FSV-Hauptgeschäftsführer und Montgolfiade-Veranstaltungsleiter. Die Vereinsmitglieder und die zum Teil weit angereisten Teilnehmer der Montgolfiade können so neue Regionen des Münsterlandes von oben erkunden.

Die Westfalen Gruppe aus Münster, seit 1971 Hauptsponsor und Schirmherr der Montgolfiade, unterstützt die Aktivitäten des FSV: „Unseren Erfolgs-Event in die Weiten des Münsterlandes zu tragen, halte ich für ein überzeugendes Konzept“, sagt Helge Wego, Leiter Unternehmenskommunikation. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in Rheine und auf viele Zuschauer am Flugplatz!“

Es werden 30 auch international besetzte Heißlufballon-Teams erwartet. Die Ballonstarts sind für Freitagabend, Samstagmorgen und -abend, sowie für Sonntagabend geplant.

Das Ballon-Highlight bildet am Samstagabend das große Ballonglühen im Takt zur Musik auf dem Flugplatz. Bei diesem „Night-Glow“ werden die Ballone aufgerüstet, starten aber nicht. Zum Takt der Musik werden die Brenner gezündet und sie erstrahlen wechselweise wie riesige Lampions auf dem abendlichen Platz.

Neu in Planung ist das „Paraballooning“, bei dem Fallschirmspringer des Fallschirmsportclub Rheine e.V. und ein Ballonpilot zusammen ein Team bilden: Nach dem Ballonstart wird ein Fallschirmspringer in einer Höhe von mindestens 1200 Metern aus dem Ballonkorb abgesetzt und muss eine Aufgabe lösen, der Ballonpilot seinerseits eine andere. „Das hat es bisher noch nicht so oft gegeben!“, weiß Völker.

Der Flugplatz Rheine, auf dem die Montgolfiade zu Gast ist, öffnet aus diesem Anlass seine Tore für die „Tage der offenen Tür“ mit einem bunten Programm: Die Segelflugmannschaft zeigt, was sie in der Kunstflugausbildung gelernt hat, mehrere historische Flugzeuge des Quax e.V. sind in der Luft und am Boden zu bestaunen und der Fallschirmsportclub Rheine wird sein Können demonstrieren. Der Luftsportverein Eschendorf e.V. selbst bietet die vielfältigen Verpflegungsangebote an, die Kinderbelustigung und er richtet eine große Tombola aus. Zu den fliegerischen Angeboten des Vereins zählen Segelflug, Ultraleichtflug, Tragschrauber und Motorflug.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei und Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung

Glück ab und bis zum Wochenende

Euer Website Team

Keine Kommentare

Erstelle einen Kommentar