INFOS und Mitfahren

50. Montgolfiade vom

3. bis 5. September

Endlich können wir mitteilen, dass die 50. Montgolfiade von den zuständigen Behörden grundsätzlich genehmigt wird. Allerdings wird die traditionsreiche Veranstaltung nicht wie gewohnt am Aasee in Münster stattfinden, um große Menschenansammlungen zu vermeiden. Genau das ist auch der Grund, warum der Termin erst Anfang September sein wird. Ab dem 1.9 treten weitreichende Lockerungen bei den Auflagen für größere Veranstaltungen des Landes NRW in Kraft (sofern sich bis dahin die Infektionslage nicht wieder verschlechtert).

Wir sollen dennoch versuchen, den Münsteranern und Münsterländern ein buntes Bild an den Himmel zu zaubern. Die Startplätze werden je nach Windrichtung gewählt, damit die Ballone möglichst über die Stadt Münster fahren werden.

Uns ist bewusst, dass sich sehr viele auf einen Besuch am Aasee gefreut haben, um die schönen bunten Hüllen gen Himmel entschweben zu sehen und vor allem natürlich beim Ballonglühen live mit dabei zu sein.

 

Es ist uns nicht leicht gefallen, zu entscheiden was wir machen und ob wir dieses Jahr überhaupt etwas planen bei der äußerst angespannten Lage der Corona Pandemie Anfang des Jahres. Da fast alle Ballonveranstaltungen in Deutschland abgesagt wurden, wollten wir etwas auf die Beine stellen statt den Kopf in den Sand zu stecken.


Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Behörden und Personen bedanken, die uns bisher unterstützt haben, wenigstens eine sportliche Veranstaltung machen zu können.

 

…aber es gibt auch was Neues worauf sich alle Ballonbegeisterte freuen dürfen. Es wird Live Übertragungen und Interviews geben die ins Internet gestreamt werden. Das soll vielen auch überregional die Möglichkeit geben, mit dabei zu sein.

Wir würden uns über viele Live Streamer und Zuschauer in und um Münster freuen!!!

 

Wer Interesse hat einmal in einem Ballon mit zu fahren, kann sich bei uns melden:

Mail: mitfahrenmontgolfiade@fsv-muensterland.de

 

Bleiben Sie Gesund!

Ihr Freiballonsport-Verein Münster und Münsterland